Das Lesum.de-Team

  Torsäule Haus Marßel <i>(Foto: Hesse)</i><br>
Das Foto zeigt eine der beiden Torabgrenzungen an der Einfahrt zum Haus Marßel in der Straße Marßel in Burgdamm. Eine Torsäule zeigt die Buchstaben MP und die Jahreszahl 1866, die andere CP 1866. Dort wohnte Johann Christoph Pellens mit seiner Frau Krönke Maria, geb. Pundt, die er 1843 heiratete. Aus dieser Ehe ging Johannes Pellens (1853 - 1930) hervor, der seiner Frau Alma oberhalb seines Elternhauses 1893 die „Villa Marßel“ bauen ließ.<br>
Johannes Pellens gehörte dem Burgdammer Gemeinderat an und schenkte 1927 der Gemeinde ein großes Grundstück als öffentlichen Park und Erholungsplatz.<br>
Standort des Bildes: <a href=https://hvl.nkbre.net/2018.html#9</a>

September:
Torsäule Haus Marßel (Foto: Hesse)
Das Foto zeigt eine der beiden Torabgrenzungen an der Einfahrt zum Haus Marßel in der Straße Marßel in Burgdamm. Eine Torsäule zeigt die Buchstaben MP und die Jahreszahl 1866, die andere CP 1866. Dort wohnte Johann Christoph Pellens mit seiner Frau Krönke Maria, geb. Pundt, die er 1843 heiratete. Aus dieser Ehe ging Johannes Pellens (1853 - 1930) hervor, der seiner Frau Alma oberhalb seines Elternhauses 1893 die „Villa Marßel“ bauen ließ.
Johannes Pellens gehörte dem Burgdammer Gemeinderat an und schenkte 1927 der Gemeinde ein großes Grundstück als öffentlichen Park und Erholungsplatz.
Standort des Bildes:

Kalender: Heimat an der Lesum 2017 - 27. Folge
herausgegeben vom Heimat- und Verschönerungsverein Lesum e.V.