Der Bremer Abfallkalender weist die diesjährige Tannenbaumabfuhr aus. In Lesum werden die Weihnachtsbäume am 25.01.2020 abgeholt

Die Wümme-Zeitung berichtete am 13.01.2020 von der Schließung des Gasthauses Dammsiel im März. Am 08.03.2020 besteht die letzte Möglichkeit zur Einkehr in dem traditionellen Lokal. Über die Gründe ist nichts bekannt. Gerade Fahrradfahrer werden die Einkehrmöglichkeit mit dem gemütlichen Garten direkt an der Wümme sehr vermissen.

Gute und schlechte Nachrichten für Rollstuhlfahrer
Die Fahrstühle im Burger Bahnhof werden erneuert.
Die Arbeiten beginnen am 18.11.2019 und sind vorr. im Sommer 2020 abgeschlossen. Bis dahin stehen sie nicht zu Verfügung.

 

Das Lesum.de-Team

  <p><strong>Januar 2020</strong>: <i><strong>Knoops Park / Schlittenpartie im Park</strong> (St. Magnus)</i></p>
<p>
    Knoops Park am Lesumufer ist aus dem ehemaligen Landgut um das Schloss Mühlenthal des Bremer Baumwollkaufmanns Ludwig Knoop (1821-1894) hervorgegangen. Die Parkanlage wurde ab 1870 von dem Gartenarchitekten Wilhelm Benque im Stile englischer Landschaftsgärten gestaltet. Bereits 1936, drei Jahre nach Abbruch des Schlosses, wurde sie von der Gemeinde Lesum übernommen und 1939 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Zusammen mit den westlich angrenzenden Gartenanlagen der ehemaligen Albrechtsburg, des Hauses Schotteck und des Hauses Lesmona bilden die Flächen des ehemaligen Landguts Mühenthal heute den 64 ha großen „Knoops Park“. Denkmalschutz seit 1973 <br>
    <a href='http://hvl-apps.geestrand.de/2020.html#1' target='_blank' title='http://hvl-apps.geestrand.de/2020.html#1'><i>Hier klicken, um den Knoops Park auf einer Karte anzuzeigen.</i></a><br>
    <a href='https://de.wikipedia.org/wiki/Knoops_Park' target='_blank' title='https://de.wikipedia.org/wiki/Knoops_Park'>Wikipedia-Eintrag</a><br>
    <a href='https://denkmalpflege.bremen.de/sixcms/detail.php?template=20_denkmal_wrapper_d&obj=00000479' target='_blank' title='https://denkmalpflege.bremen.de/sixcms/detail.php?template=20_denkmal_wrapper_d&obj=00000479'>Denkmaldatenbank des Landesamts für Denkmalpflege</a>
    </p>

Januar 2020: Knoops Park / Schlittenpartie im Park (St. Magnus)

Knoops Park am Lesumufer ist aus dem ehemaligen Landgut um das Schloss Mühlenthal des Bremer Baumwollkaufmanns Ludwig Knoop (1821-1894) hervorgegangen. Die Parkanlage wurde ab 1870 von dem Gartenarchitekten Wilhelm Benque im Stile englischer Landschaftsgärten gestaltet. Bereits 1936, drei Jahre nach Abbruch des Schlosses, wurde sie von der Gemeinde Lesum übernommen und 1939 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Zusammen mit den westlich angrenzenden Gartenanlagen der ehemaligen Albrechtsburg, des Hauses Schotteck und des Hauses Lesmona bilden die Flächen des ehemaligen Landguts Mühenthal heute den 64 ha großen „Knoops Park“. Denkmalschutz seit 1973
Hier klicken, um den Knoops Park auf einer Karte anzuzeigen.
Wikipedia-Eintrag
Denkmaldatenbank des Landesamts für Denkmalpflege

Kalender: Heimat an der Lesum 2020 - 30. Folge
herausgegeben vom Heimat- und Verschönerungsverein Lesum e.V.