Das Lesum.de-Team

  Engelsfigur am Haupttor zum Lesumer Friedhof <i>(Foto: Hesse)</i><br>
Die nur bei genauer Betrachtung als solche zu erkennende Engelsfigur ist eine von insgesamt sechs gleichartigen Figuren, die die Klinken der Pforten des Hauptzugangs zum neuen Lesumer Friedhof schmücken. Die Tore – darauf deuten die auf ihnen thronenden vergoldeten Initialen „LK“ hin, stehen in engem Zusammenhang mit Baron Knoop und dem 1933 abgebrochenen Schloss Mühlenthal in St. Magnus: Ludwig Knoop soll die Tore, die den Eingangstoren zum parkähnlichen Garten seines eigenen Schlosses stark ähnelten, zur Einweihung des Friedhofs im Jahr 1882 gestiftet haben.<br>
Standort des Bildes: <a href=https://hvl.nkbre.net/2018.html#8</a>

August:
Engelsfigur am Haupttor zum Lesumer Friedhof (Foto: Hesse)
Die nur bei genauer Betrachtung als solche zu erkennende Engelsfigur ist eine von insgesamt sechs gleichartigen Figuren, die die Klinken der Pforten des Hauptzugangs zum neuen Lesumer Friedhof schmücken. Die Tore – darauf deuten die auf ihnen thronenden vergoldeten Initialen „LK“ hin, stehen in engem Zusammenhang mit Baron Knoop und dem 1933 abgebrochenen Schloss Mühlenthal in St. Magnus: Ludwig Knoop soll die Tore, die den Eingangstoren zum parkähnlichen Garten seines eigenen Schlosses stark ähnelten, zur Einweihung des Friedhofs im Jahr 1882 gestiftet haben.
Standort des Bildes:

Kalender: Heimat an der Lesum 2017 - 27. Folge
herausgegeben vom Heimat- und Verschönerungsverein Lesum e.V.