Das Lesum.de-Team

  Detail des Gräfin-Emma-Denkmals <i>(Foto: Dohr)/<i><br>
Erst seit 2009 befindet sich die Statue der mildtätigen Gräfin Emma von Lesum (ca. 975/980- 1038) am Lesumer Markt, die nach ihrem Tod als Heilige verehrt wurde. Sie gilt als die erste namentlich nachweisbare Bremerin. Die Bronzeskulptur der Künstlerin Christa Baumgärtel wurde im Auftrag des Heimatvereins gefertigt und durch Spenden
finanziert.<br>
Standort des Bildes: <a href=https://hvl.nkbre.net/2018.html#2</a>

Februar:
Detail des Gräfin-Emma-Denkmals (Foto: Dohr)/
Erst seit 2009 befindet sich die Statue der mildtätigen Gräfin Emma von Lesum (ca. 975/980- 1038) am Lesumer Markt, die nach ihrem Tod als Heilige verehrt wurde. Sie gilt als die erste namentlich nachweisbare Bremerin. Die Bronzeskulptur der Künstlerin Christa Baumgärtel wurde im Auftrag des Heimatvereins gefertigt und durch Spenden finanziert.
Standort des Bildes:

Kalender: Heimat an der Lesum 2017 - 27. Folge
herausgegeben vom Heimat- und Verschönerungsverein Lesum e.V.