Die Corona-Krise ist besonders für die Gastronomie eine besonders schwierige Zeit. Viele Restaurants bieten daher zurzeit nur Außer-Haus-Verkauf an.

Die zweite Auflage des Standortmagazins "Lebens(t)räume - Bremens Wohnzimmer an der Lesum" über Leben und Arbeiten, Bildungs-, Kultur- und Freizeitangebote, Wirtschaft und Tourismus im Stadtteil Burglesum ist erschienen.

Das Lesum.de-Team

 

September 2021: Haus Wiechmann, Hindenburgstraße 33 (1962, Archiv HVL)

Dieses Haus wurde 1836 für Kapitän Buschmann erbaut. Über Jahrzehnte bewohnte es der Landarzt Dr. Lohmeyer, zuletzt die Familie Franz Wiechmann. Das danach im städtischen Eigentum befindliche Fachwerkhaus wurde 1962 zusammen mit dem Nachbarhaus Wachsmuth an seiner rechten Seite abgebrochen. Es wurde zerlegt und als „Schlosskate“ beim Schönebecker Schloss wieder errichtet. Auf dem Grundstück an der Hindenburgstraße befindet sich heute ein Parkplatz für die Schule Mönchshof und die Stadtteilbibliothek.

Hier klicken, um den Standort von Haus Wiechmann auf einer Karte anzuzeigen.

Kalender: Heimat an der Lesum 2020 - 30. Folge
herausgegeben vom Heimat- und Verschönerungsverein Lesum e.V.